Kinderphysiotherapie? - Antworten auf Ihre Fragen - Kinder-Physiotherapie | PHYSIO PÄNZ | in Köln Kalk rechtsrheinisch

Logo von Physio Pänz
Direkt zum Seiteninhalt

Kinderphysiotherapie? - Antworten auf Ihre Fragen

Warum kann eine Kinderphysiotherapie für Babys, Kleinkinder oder Jugendliche sinnvoll sein?

Die Physiotherapie für Babys, Säuglinge, Kleinkinder, Kinder oder Jugendliche ist ein besonders wichtiger Baustein der Bewegungstherapie. Physiotherapeuten sollten speziell für die Behandlung der Kleinen ausgebildet sein. Auf der einen Seite können frühkindliche Störungen schwerwiegende Folgen für das spätere Leben haben und auf der anderen Seite müssen Therapeuten die Verbindung zwischen sich, den Eltern und dem Kind herstellen. Neben dem Fachwissen ist vor allem Empathie ganz wichtig denn Kinder verstehen nicht immer, warum gerade jetzt eine Therapie notwendig ist. Darüber hinaus können sich Babys und Säuglinge nur über Schreien und nicht über Sprache äußern.
Die Geburt Ihres Kindes ist ganz sicherlich ein Höhepunkt in Ihrem Leben und die Freude ist meistens groß. Doch zu gleich kann es passieren, dass Sie sich Sorgen machen, vor allem dann, wenn Ihr Säugling vielleicht immer nur mit dem Kopf auf einer Seite liegt oder zu spät anfängt zu krabbeln. Manchmal sind die Sorgen unberechtigt aber es ist immer gut eine Beratung aufzusuchen.

Ihre Kinder bei uns in guten Händen - Physio Pänz - Elisabeth Behrendt

Kinderarzt oder physiotherapeutische Beratung?

Grundlegend ist es wichtig zu wissen, ob Sie eine Beratung wünschen oder Ihr Kind krank ist. In jedem Fall ist der erste Gang - bei Auffälligkeiten - zum Kinderarzt der Richtige. Wünschen Sie aber nur eine Beratung, zum Beispiel für präventive Maßnahmen, dann können Sie auch direkt bei einer Kinderphysiotherapiepraxis vorbei schauen. In den meisten Fällen kommen Sie aber vom Kinderarzt und halten ein Rezept in der Hand. Im Allgemeinen steht auf dem Rezept eine Verordnung. Ist diese allgemein gehalten, dann entscheidet der Therapeut die Therapie. Gibt aber schon der Kinderarzt die Therapie vor, wie zum Beispiel Bobath, Vojta oder ZNS-Behandlung, dann sollte die Praxis über die entsprechenden Therapeuten verfügen. Sind Sie dann auf der Suche nach einer Kindertherapiepraxis, dann sollten Sie darauf achten, dass die Mitarbeiter auch über die Spezifikation „Kindertherapeut“ verfügen. Vergessen Sie nicht beim ersten Telefonat oder beim ersten Besuch direkt danach zu fragen.

Ihre Kinder bei uns in guten Händen - Physio Pänz - Elisabeth Behrendt

Wann ist es sinnvoll eine physiotherapeutische Beratung aufzusuchen?

Sie sollten eine Beratung beim Arzt oder Physiotherapeuten aufsuchen wenn
• Ihr Baby nicht rechtzeitig krabbelt
• eine bevorzugte Seite beim Schlafen hat, die Sie scheinbar nicht beeinflussen können
• Ihr Kleinstkind nicht selbständig in die Rückenlage findet
• Ihr Kind motorisch scheinbar zurückgeblieben ist gegenüber Gleichaltrigen
• der Bewegungsapparat scheinbar eingeschränkt ist
• sich Ihr Kind viel weniger bewegt als andere Kinder im gleichen Alter
• Asymmetrien entstehen oder entstanden sind
• Sie beim Krabbeln oder Laufen eine Schiefhaltung feststellen
• es zu Entwicklungsverzögerungen oder Wahrnehmungsstörungen kommt
• bei neurologischen Auffälligkeiten
• bei angeborenen Fehlbildungen
• bei chronischen Erkrankungen der Lungen oder Atemwege
Es gäbe sicher noch viele Beispiele aber hören Sie einfach auf Ihr Gefühl als Elternteil. Wenn Sie das Gefühl haben, das etwas mit Ihrem Kind nicht stimmt, dann ist es immer gut sich beraten zu lassen. Auch wenn das Kind vielleicht gar nichts hat, Ihrem Gefühl wird es helfen.
In der rechtsrheinischen Kinderphysiotherapie Praxis „Physio Pänz“ in Köln Kalk können Sie sich gerne beraten lassen. Vereinbaren Sie einfach einen Termin mit uns telefonisch.

Ihre Kinder bei uns in guten Händen - Physio Pänz - Elisabeth Behrendt

Welche Therapieformen können wir für Ihre Kinder anbieten?

Bobath für Kinder
Der Behandlungsansatz nach Bobath ist ein spezielles Behandlungskonzept für Babys, Säuglinge, Kleinkinder und Kleinstkinder bis hin zu Jugendlichen und Erwachsenen. Bobath wird bei verzögerter Entwicklung oder eingeschränkter Selbständigkeit und Handlungsfähigkeit angewendet sowie bei behinderten Kindern oder Kindern, die drohen behindert zu werden. Berta Bobath, einer Physiotherapeutin, entwickelte zusammen mit ihrem Mann, dem Neurologen Karel Bobath, das Konzept bereits in der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts. Bobath-Therapeuten gehen davon aus, dass das Zentralnervensystem uns dazu befähigt, sich zielgerichtet bewegen zu können. Ist dieses Nerven-System beeinträchtigt, ist es dem Kind nicht möglich, sich altersgemäß zu halten und zu bewegen. Gesunde Entwicklungsschritte von Rückenlage, über Drehen, Robben, Krabbeln, Sitzen oder Stehen bis hin zum Laufen sind dann im entsprechenden Alter nicht möglich. In der Bobath-Therapie fördern und „bahnen“ wir die gesunden Bewegungen – auf dem Wickeltisch, dem Boden oder dem Kind angepasster Unterlage an. Bewegungsmuster, die der Entwicklung des Kindes nicht gut tun, „hemmen“ wir. Dabei steht die so genannte „Haltungskontrolle“ im Mittelpunkt. Das Bobath-Konzept orientiert sich besonders an alltagsbezogenen Situationen und bezieht die Familie und das Umfeld mit ein. Bobath gehört ebenso wie Vojta zu den sogenannten ZNS-Behandlungen. (ZNS steht für Zentrales Nervensystem.)

Vojta für Kinder
Die Vojta-Therapie ist, wie Bobath, ein spezielles Behandlungskonzept für Kinder, von der Geburt an. Kinderneurologe Václav Vojta entdeckte, dass die Reflexzonen bei behinderten Kindern die gleiche Bewegungsreaktion hervorriefen wie bei gesunden Kindern. Dies war der Ausgangspunkt seiner Therapie. Vojta-Therapeuten gehen davon aus, dass bereits bei der Geburt das Programm der idealen Bewegungsentwicklung im Gehirn gespeichert ist. Diese angeborenen idealen Bewegungsmuster wollen wir durch die Vojta-Therapie in Gang setzen. Bei der Therapie ist es besonders wichtig, dass die Impulse mehrmals täglich (3 bis 4 Mal) aktiviert werden. Eltern lernen daher bei uns, ihr Kind täglich mit dem Vojta-Konzept zu unterstützen und zu üben. In ganz bestimmten Ausgangslagen und mit sanftem Druck auf bestimmte Körper-Zonen (die Reflexzonen) lösen wir genau definierte Bewegungen aus. Diese neuen Bewegungen lernt das Kind dann spontan einzusetzen, während es sich frei bewegt und seine Umwelt entdeckt. Dies kann ein mitunter sehr emotionaler Prozess sein, der Eltern und Kindern viel Kraft abverlangt. Vojta gehört ebenso wie Bobath zu den sogenannten ZNS-Behandlungen.

Psychomotorik für Kinder
Hyper- und hypoaktive Kinder und Kinder mit (Unfall-)traumen oder Verhaltensauffälligkeiten werden bevorzugt mit Psychomotorik behandelt. Unruhige, zappelige oder ängstliche Kinder erhalten durch diese ganzheitliche Therapie neues Selbstvertrauen, Freude an Bewegungen und Spaß am Spiel. Die Psychomotorik vereint motorische, psychische und soziale Komponenten. Wir führen die Kinder in der Behandlung vorsichtig an Spielgeräte oder Bewegungsformen heran, sodass sie durch Erfolgserlebnisse schrittweise eine gesunde Neugierde und Spaß an der Bewegung entwickeln, die altersgerechtes Lernen erneut ermöglicht.

Physiotherapie nach ZNS für Kinder
Kinder, die Physiotherapie ZNS verordnet bekommen haben, zeigen Störungen aus der Zeit:
• vor der Geburt bei Fehlbildungen im Mutterleib oder
• während der Geburt durch Sauerstoffmangel oder Komplikationen z.B. durch Saugglocke oder Geburtszange
• nach der Geburt bei motorische Entwicklungsverzögerungen oder Asymmetrien
• bei einer Geburt vor der 37. Schwangerschaftswoche (sogenannte Frühchen)
• haben Systemerkrankungen, wie z.B. Mukoviszidose
• nach Unfällen
• oder entwickelten Syndromen
Ihre Kinder bei uns in guten Händen - Physio Pänz - Elisabeth Behrendt

Das Team

Unser Team besteht aus hochqualifizierten Physiotherapeuten, die speziell für die Therapie an Babys, Kleinkinder, Kinder und Jugendliche sowie auch am Erwachsenen ausgebildet sind. Unsere Therapeuten sind qualifiziert in:
 
· Bobath auf neurophysiologischer Basis
· Vojta auf neurophysiologischer Basis
· Physiotherapie ZNS
· Psychomotorik
       
Wir haben verschiedene Spezialisierungen im Bereich Kinder- und Erwachsenentherapie, die wir regelmäßig in Weiterbildungen auffrischen und ausweiten. Außerdem sind wir immer auf der Suche nach Neuerungen in der medizinischen Welt, die zu unserer Praxis passen und unser Therapieangebot sinnvoll bereichern. In unserem Team gehen Erfahrung und Innovation Hand in Hand. So können wir Ihnen und Ihrem Kind genau die Therapieform anbieten, die am besten passt. Wir bieten Ihnen individuelle Therapieansätze, sowohl für Kinder als auch für Erwachsene.

 
Die Praxis
 
Die Praxis „Physio Pänz“ ist im Jahre 2015 aus der Gemeinschaftspraxis „Praxis Mosaik“ hervorgegangen und befindet sich nun 10 „Gehminuten“ von der Breuerstraße, am Ende der Sieversstraße auf dem Ottmar-Pohl-Platz 7 in Kalk, im rechtsrheinischen Köln. Wir verfügen über mehr als 20 Jahre Praxis- und Berufserfahrung in den Bereichen Bobath, Vojta, Psychomotorik und ZNS im Bereich der Physiotherapie. Mit unserem Therapeuten-Team können wir nun auf mehr als 3 Jahre eigenständige Praxis Physio Pänz zurückblicken.

 
Wir suchen Sie
 
Möchten Sie als Physiotherapeutin oder Physiotherapeut in einer gutgehenden Praxis mit einem tollen Team und überdurchschnittlichen Bezahlung arbeiten? Schauen Sie doch einfach mal bei unseren Stellenausschreibungen vorbei.
Ihre Kinder bei uns in guten Händen - Physio Pänz - Elisabeth Behrendt

Anschrift

Praxis Physio Pänz
Elisabeth Behrendt
Ottmar-Pohl-Plaz 7
51103 Köln Kalk
Telefon: 0221 - 880 900 88
Telefax: 0221 - 880 900 89
Mobil: 0171 - 6410 90 5
Mail: info@physio-paenz.de

Öffnungszeiten

Montag - Donnerstag
08:00 - 19:00 Uhr
Freitag
08:00 - 15:00 Uhr
und nach Vereinbarung.
Individuelle Hausbesuche

Wir bieten Ihnen

  • Bobath
  • Vojta
  • Physiotherapie ZNS
  • Psychomotorik
  • Zukunft-Huber
  • manuelle Therapie
  • manuelle Lymphdraige
  • Spezialisiert auf Hämophilie

Zurück zum Seiteninhalt